Kunsttherapie

Kunsttherapie
Von Marianne Kreikenbaum

In den letzten Jahrzehnten hat sich in der therapeutischen Praxis gezeigt, dass sich die hohe Kunst und entsprechendes Kunstschaffen als eine bedeutsame, heilende Kraft erweist. Weltweit finden Menschen jeglichen Alters, wenn sie mit schweren Krisen, lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Schicksalsschlägen konfrontiert sind, unter anderem auf dem Wege des künstlerisch-kreativen Ausdrucks ein Mittel, innere Kräfte zu mobilisieren, um widrigen Lebensumständen flexibler entgegenzutreten und Unangenehmes besser zu überwinden. Die Wertschätzung der hohen Kunst als menschenbildende Kraft hat historische Wurzeln, die bis nach Altgriechenland reichen. Wiederaufgenommen wurde dieses Erziehungsideal von herausragenden, von der Aufklärung geprägten Pädagogen, wie einem Johann Heinrich Pestalozzi (1746–1827), und zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Reformpädagogen. Die Kunst therapeutisch zu nutzen, war das Verdienst vor allem von Heilpädagogen und Ärzten. Zu den Wegbereitern zählt der Schweizer Psychoanalytiker Carl Gustav Jung (1875–1961), der schon vor den 20er Jahren vieles vorwegnahm, was heute in verschiedenen Gebieten der Kunsttherapie praktiziert wird, so im klinisch-therapeutischen, heilpädagogischen oder sozialpädagogischen Bereich.

Weitere Beiträge dieses Autors

  • Kunsttherapie

    In den letzten Jahrzehnten hat sich in der therapeutischen Praxis gezeigt, dass sich die hohe Kunst und entsprechendes Kunstschaffen...

    Mär 01, 2020

  • Huldrych Zwingli

    Jeder Fortschritt muss, wie es aus der Menschheitsgeschichte ersichtlich ist, errungen werden. Oft sind es einzelne Vorkämpfer, he...

    Mai 01, 2007

  • Carl und Karin Larsson

    Das umfangreiche Lebenswerk des schwedischen Malers Carl Olof Larsson (1853–1919) entstand in Zusammenarbeit mit seiner Gattin Kar...

    Mär 01, 2007

  • Portraitmalerei

    Kinderbilder, von Künstlern über Jahrhunderte geschaffen, faszinieren den Betrachter noch heute. Wenngleich es sich in früheren Z...

    Jul 01, 2006

  • Kultur­geschichte der Farbe

    1856 gelang einem englischen Chemiestudenten, dem 18-jährigen William Henry Perkin, im Experiment ganz unerwartet die Synthese eine...

    Mär 01, 2005