Völkerbund

Völkerbund
Von Barbara Sträuli-Eisenbeiss
Im Spätsommer 1919 unternahm der amerikanische Präsident Wilson eine Reise quer durch Amerika, um die Bevölkerung über die Bedeutung des Völkerbundes zu informieren und ihr die Wichtigkeit eines amerikanischen Beitritts bewusstzumachen. Mit grossem Engagement suchte Wilson seinen Mitbürgern vor Augen zu führen, worum es bei diesem historisch bedeutsamen Vertrag im Kern ging:

»So viel kann ich Ihnen, meine verehrten Mitbürgerinnen und Mitbürger, mit absoluter Sicherheit voraussagen: Wir werden innerhalb einer einzigen Generation wieder einen Weltkrieg haben, wenn nicht die Nationen der Welt gemeinsam vorgehen und Methoden erarbeiten, um dies zu verhindern.« (Rede vom 8. 9. 1919 in Omaha, Nebraska)

Im vorliegenden Artikel ist die Ansprache wiedergegeben, die Wilson am 19. September 1919 im Stadion von San Diego, Kalifornien, vor 50 000 Zuhörern gehalten hat (siehe Bild unten). Sie ist eine seiner letzten Reden. Wenige Tage später erlitt der Präsident, der sich während der ganzen Reise entgegen der Mahnung seines Arztes und trotz rasender Kopfschmerzen keine Schonung auferlegt hatte, einen Schlaganfall, der seine linke Seite lähmte.
Wilsons eindringlicher Appell für die Freiheit und das Selbstbestimmungsrecht der Völker, sein Aufruf zum gemeinsamen Aufbau einer friedlichen Welt berühren. Sie erschüttern vor allem den Nachgeborenen, der um den weiteren Verlauf der Geschichte weiss.

Weitere Beiträge dieses Autors

  • Stachel der Missgunst

    Wenn wir einen andern Menschen um etwas beneiden, ist dies keine angenehme Erfahrung. Es ist ein quälendes Begehren, das Unzufriede...

    Sep 01, 2007

  • Das Kirchen­ver­ständ­­nis der frühen Christenheit

    Im Artikel über die Reformation wurde aufgezeigt, wie ihre Forderung nach Rückkehr zu den Quellen in der damaligen Christenheit ei...

    Jul 01, 2007

  • Reformation

    Im 16. Jahrhundert kam es in Europa zu Ereignissen, die das Leben der Menschen in vielen Bereichen nachhaltig veränderten. Die Refo...

    Mai 01, 2007

  • Religions­psychologie

    Um zu einem tragfähigen Glauben zu gelangen, bedarf es neben dem äusseren Verstand auch einer seelischen Sensibilität und Empfän...

    Mär 01, 2007

  • Wirtschafts­ethik

    Wie Umfragen in der Bevölkerung zeigen, werden mit dem Begriff Wirtschaft eher negative Dinge assoziiert. Wirtschaft gilt als eher ...

    Jan 01, 2007